Montenegro Urlaub

Montenegro Urlaub

zu den Deals

Im Urlaub auf nichts verzichten müssen - dann ist Montenegro eine gute Wahl

    Vielfalt natürlicher Schönheiten

    Die Perle des Mittelmeers - einzigartig in vielerlei Hinsicht - befindet sich im Süden der Adria. Nirgendwo anders kann soviel Reichtum an Natur, Schönheit, milde Strände, klare Seen und atemberaubende Landschaft beobachtet werden, wie in Montenegro. Einen perfekten ersten Urlaubstag kann mit einem ausgiebigen Spaziergang entlang der adriatischen Küste begonnen werden. Anschließend bietet sich ein Mittagessen am Ufer des Skutarisees. Zum krönenden Abschluss eines ersten Urlaubstages kann man einen Spaziergang in den Bergen Montenegros unternommen werden.

    Was kann ich in Montenegro erleben?

    Wird mit der Auszeit ein Aktivurlaub verbunden, bietet Montenegro zahlreiche Freizeitaktivitäten an. Von adrenalin geladenen Unternehmungen bis hin zu sehr schönen Rad- und Wandertouren. Die wohl bekannteste Aktivität stellt das Rafting dar. Dafür bietet Tara, der erstaunliche Fluss mit der zweit tiefsten Schlucht der Welt das unvergessliche Erlebnis. Je nach Zeitraum können die Strömungen sehr stark ausfallen, wie zum Beispiel von April bis Juni. Im Gegensatz dazu bieten die Monate Juli bis Oktober ein angenehmes Treiben, wobei noch immer ein gewisser Adrenalin zu spüren ist.

    Nie gesehen und doch da

    Im nördlichen Teil Montenegros befindet sich die zuletzt entdeckte Schlucht Europas, Nevidio Canyon. Er wurde im Jahre 1965 das letzte Mal erobert und ist bis heute noch immer ein Rätsel für viele Touristen, die ihn weniger besuchen und dafür zu einem faszinierenden Ort machen. Daher stammt auch sein Name Ne-Vidio = Nie gesehen. Der Canyon ragt über eine Länge von 3 km und präsentiert sich mit steilen Flanken, zahlreichen Wasserfällen und Whirlpools. Dort können unglaublich Szenen beobachtet werden, die es nur in der Natur zu erleben gibt.

    Das Treiben der Naturschönheiten hautnah miterleben

    Ein Muss für jeden Urlauber ist die Region Scadar. Dort erwarten die Besucher ein Reichtum an Naturschönheiten, die einen leichten Zugang zu Land und Meer ermöglichen. Dort können viele zahlreiche touristische Attraktionen erlebt werden wie zum Beispiel, das Beobachten von Vögeln, Ausflüge zu kulturhistorischen Denkmälern genauso wie diverse Sport- und Freizeitveranstaltungen.

    Für sehr viel Trubel ist gesorgt

    Montenegro macht es schwer eine Vorauswahl der schönsten Plätze treffen zu können, da es zahlreiche einzigartige Orte zum Auskundschaften bietet. Wer im Montenegro Urlaub auf Trubel nicht verzichten möchte, sollte keinesfalls die Entdeckung der Städte Budva und Becici verpassen. Dort finden die ausgelassensten Strandparties Montenegros statt. Seit 2014 wird jedes Jahr im Juli ein dreitägiges Sea Dance Festival veranstaltet, das 80.000 Besucher zu elektronischer Musik feiern lässt.

    Türkisblaues Meer wie im Paradies

    Einmal in Budva ist ein Spaziergang entlang der Touristenbucht sehr zu empfehlen. Dort erwarten den Besucher das türkisblaue Wasser der Adria, die historische Hafenstadt und die Insel Sveti Nikola. Aber nicht nur das, beim passieren können auch Hotelbunker der 60 und 70er Jahre bewundert werden .

    In Nationalparks sportlichen Aktivitäten nachgehen

    Zu den sehr lebhaften Städten gesellen sich fünf Nationalparks. Insbesondere der Nationalpark Durmitor gilt wegen seiner Naturschönheit als Anziehungspunkt für viele Touristen. Im Norden Montenegros präsentiert sich unberührte Natur mit zahlreichen Attraktionen und Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen. Wandern, Radfahren, Bergsteigen, Spazierengehen und Bungeejumping sind nur ein Teil der Aktivitäten, die im Park genossen werden können.

    Geschichtliche Erfahrungen in Petrast sammeln

    Wer die Geschichte Montenegros nachempfinden möchte, hat in Perast genügend Gelegenheit dazu. Perast ist eine der schönsten kleinen Orte in Boka Bay Sie besitzt eine wunderbare Altstadt, die durch schöne Architektur besticht. Dort können in aller Ruhe viele kleine Kirchen besichtigt werden, wobei die größte Touristenattraktion, Gospa od Skrpjela ist. Dabei handelt es sich um eine Insel mit erstaunlichen Kirchen und Museen. Im Minutentakt verkehren Taxiboote zu der Insel. Entlang der Perast Küste werden Besucher von zahlreichen Restaurant zur Verköstigung von Fischspezialitäten eingeladen.

    Verkehrsvrbindungen mit kleinen Bussen

    Die öffentlichen Busse verbinden zwar alle größeren Städte Montenegros, werden aber weniger von den Touristen genutzt. Somit verkehren zwischen den Städten Buslinien, die höchstens bis zu zwölf Personen befördern können.

    author

    Das tolle an Montenegro ist die Vielfalt des Landes, die keine Urlaubswünsche offen lässt. Du kannst aktive Tage in der Natur verbringen, Abenteuer beim Rafting erleben, dich am Strand sonnen und sehenswerte Städte besichtigen. Mehr geht nicht, oder?

    Müni, Redaktion

    Wann ist ein Urlaub nach Montenegro zu empfehlen?

    An der Küste Montenegros findet man ein vorwiegend mediterranes Klima vor, wobei das Wetter in den Bergen etwas rauer ist. Wen es zum Sonnenbaden nach Montenegro verschlägt, sollte den Urlaub zwischen Mai und Septembereinplanen. Im Gegensatz dazu eignen sich Jahreszeiten Früghling und Herbst perfekt für einen ausgiebigen Kulturtrip zur serbischen Perle Montenegros.

    Das Wetter in Montenegro

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    6,9
    7,7
    11
    14,3
    20
    24,5
    27,9
    28
    21,9
    17,6
    11,5
    7
    Tiefsttemperatur
    -1,6
    -1,1
    1,8
    5,3
    9,4
    12,9
    15,1
    15
    10,8
    7,2
    3,2
    -0,3
    Regentage pro Monat
    11
    9
    10
    14
    12
    9
    8
    9
    10
    10
    13
    13
    Quelle: klimatabelle.info

    Mit welchen Kosten muss ich in Montenegro rechnen?

    Die Preise für einen Restaurantbesuch entsprechen den europäischen Standard, während Hotelpreise etwas geringer sind. Etwas günstiger kommt der URlauber davon, wenn er sich zur Buchung eines Privatzimmers entscheidet. Im Allgemeinen sind die Preise im Landesinneren Montenegros deutlich erschwinglicher als an den Küsten. Sobald die Hochsaison vorbei ist fallen die Preise um etwa 30 Prozent. Für eine Strandliege zahlt man pro Tag zwei bis vier Euro. Wer in Restaurants oder Cafés diniert sollte zumindest zehn bis 15 Prozent Trinkgeld auf die Rechnung draufschlagen. Wer ein 0,33 l Glas Bier der einheimschen Marke trinken möchte, zahlt dafür 1,50 Euro. Für ein Euro erhält man zwei Kugeln Eis. Des Weiteren erhält man für 1,50 Euro ein Stück Pizza und Kaffee gibts bereits für einen Euro. Wer die Erkundungstour im Bus zurücklegen möchte, zahlt pro Fahrt ein Entgelt zwische 60 und 80 Cent.

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin