Griechenland-Urlaub

Griechenland Urlaub

Urlaub im Inselparadies zu den Deals

Griechenland bietet den perfekten Urlaub für jedermann: Ob Abenteurer, Kulturliebhaber oder Badeurlauber - hier kommen alle auf ihre Kosten!

    Deals in Griechenland

    mehr Deals

    Was ein Griechenland Urlaub zu bieten hat

    Griechenland ist ein Staat in Südosteuropa und grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Das Land hat eine ausgedehnte Küstenlinie zum Ägäischen und Ionischen Meer sowie zum Mittelmeer. Daher ist Griechenland der wahr gewordene Urlaubstraum, wenn man den idealen Badeurlaub am Meer plant.

    Bereits seit vielen Jahren gehört Griechenland zu den beliebtesten Reisezielen weltweit, mit jährlich bis zu 15 Millionen Touristen. Gründe dafür gibt es viele, zum Beispiel das milde Klima, die großartigen Kulturschätze und die vielfältige Landschaft.

    Für Kulturliebhaber bietet die Hauptstadt Athen ein breit gefächertes Programm. Dort findet man einige der größten Kulturschätze der Welt, wie zum Beispiel die berühmte Akropolis und das Olympieion.

    Vor allem Santorin verfügt über ein ganz besonderes Flair. Die Insel besticht durch ihre dramatische Landschaft und die atemberaubende Hauptstadt Fira, die auf einer Klippe erbaut wurde. Vom ersten Moment an beeindruckt die malerische Stadt mit der typischen Architektur, den weißen Häusern und der traumhaften Aussicht.

    Auch kulinarisch hat Griechenland eine wundervolle Vielfalt zu bieten. Typische Spezialitäten sind beispielsweise Moussaka, Dolmades und Gyros.

    Die Inseln Griechenlands

    Viele entscheiden sie bei ihrem Griechenland Urlaub für eine der prächtigen vorgelagerten Inseln. Davon gibt es in ganz Griechenland über 3.000 Stück und sie unterteilen sich in Gruppen, wie den Ionischen Inseln, den Ägäischen Inseln oder den Kykladen. Jeder Reisende wird sicherlich die passende Insel oder Inselgruppe für sich finden. Zu den ungeschlagenen Lieblingen unter den griechischen Trauminseln gehören Kreta, Rhodos, Korfu und Zakynthos. Aber auch Chalkidiki und Kos ziehen immer mehr Urlauber an. Santorin ist seit jeher bekannt und beliebt für seine strahlend weißen Häuser mit blauen Dächern. Bei einem Griechenland Urlaub hat man die Qual der Wahl zwischen den vielen Inseln.

    Kreta

    Die größte und wohl auch bekannteste griechische Insel ist Kreta. Besonders beeindruckend ist die facettenreiche Landschaft, die von Gebirgen, tiefen Schluchten, imposanten Kliffs und herrlichen Sandstränden geprägt ist. Aufgrund dessen zieht die Insel die unterschiedlichsten Urlaubsgruppen an. Wanderer und Abenteurer, Badeurlauber und auch junge Partyurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Hier findest du mehr Informationen zum Thema Kreta Urlaub.

    Rhodos

    Rhodos ist die bekannteste und auch größte Insel der Dodekanes. Ganze 320 Tage im Jahr gibt es hier Sonnenschein pur. In Rhodos-Stadt steht der berüchtigte Tempel des Zeus Polieus und der Athena Polias. Die mittelalterliche Hauptstadt bietet Anblicke wie aus dem Bilderbuch und die kilometerlangen Strände laden zum Baden und zum Wassersport ein.

    Korfu

    Korfu ist Teil der Ionischen Inseln und besteht dagegen aus hohen Bergen, kurvigen Hügeln und unzähligen Olivenbäumen. Die Insel ist kultureller Schmelzpunkt von Korinthern, Römern, Byzantinern, Engländern und Venezianer, die alle ihre Spuren hinterlassen haben.

    Zakynthos

    Zakynthos ist die Insel der Gegensätze. Sonne Strand und Meer treffen auf Flach- und Hügelland im Osten und auf entzückende Bauerndörfer, auf die lebendige Zakynthos-Stadt im Südosten und auf dünn besiedeltes Bergland im Westen und Norden.

    Peloponnes

    Die Peloponnes-Halbinsel ist das Zentrum für antike griechische Kunst und Geschichte. So lässt sich sie sich in sieben historische Landschaften einteilen. Das nordwestlichste Gebiet ist Achaia. Dort liegt die größte Stadt der Halbinsel Patras mit dem Kloster Megaspiläon. Südwestlich davon knüpft sich Elis an, welches durch Flachland und heißen Heilquellen geprägt ist. Hier befindet sich die Ausgrabungsstätte bei Olympia, der antike Austragungsort der Olympischen Spiele und Standort des Zeustempel-Weltwunders. Im Zentrum der Halbinsel liegt das Hochland von Arkadien, der symbolische Ort für ein einfaches und zufriedenes Leben. Nördlich vom Zentrum befindet sich Korinthia. Dort sollte man unbedingt Akrokorinth besuchen, was mit seiner besonderen Architektur beeindruckt. Östlich schließt sich Argolis an. Das Gebiet ist von Gebirge und der antiken Stadt Argos geprägt. Ganz im Süden findet man Lakonien. Weltberühmt ist die Region durch die Stadt Sparta. Schließlich kann man noch einen Abstecher ins wasserreiche Messenien machen. Hier findet sich noch mehr antike Geschichte und die Region um Costa Navarino, wo man einen Luxusurlaub verbringen kann.

    Die Kykladen

    Auch die Kykladen im Ägäischen Meer erfreuen sich bei Urlaubern einer großen Beliebtheit. Die mit am bekanntesten Inseln der Gruppe sind Santorin und Mykonos.

    Santorin ist ein Vulkankegel, wobei sich ein Teil noch unter dem Wasserspiegel befindet. Nach einigen Wissenschaftlern zu urteilen, ist Santorin der prähistorische Ort Atlantis. Grund genug, es mit eigenen Augen zu sehen. Dabei sollte ein Besuch der Ausgrabungen der Siedlung Aktotiri in Thera nicht fehlen. Thera besticht weiterhin durch antiken Flair und einer charmanten Altstadt mit tollem Blick auf das Meer. Als das schönste Dorf gilt Oia im Norden.

    Mykonos gilt als die Partyinsel Griechenlands und zieht jährlich unzählige junge Besucher an. Daneben bietet Mykonos ein bezauberndes Stadtbild aus würfelförmigen weißen Gebäuden und wunderschönen Sandstränden. Das schönste Stadtviertel ist Klein-Venedig, welches im venezianischen Stil gebaut wurde. Das Wahrzeichen der Stadt sind die fünf Windmühlen in Kato Milli.

    Chalkidiki

    Im Norden Griechenlands befindet sich die Halbinsel Chalkidiki, die mit ihrem drei Landzungen ins Meer ragt. Diese drei Bereiche bieten alle unterschiedliche Aktivitäten an. Die westlichste der drei Inseln Kassandra bietet die schönsten Sandbuchten. Auch kann man dort durch Pinien- und Kieferwälder wandern sowie Angeln, Tauchen und andere Wassersportarten betreiben. Auf Sithonia geht es um einiges ruhiger zu. Abseits des Tourismus kann man in der hügeligen Landschaft Wandern gehen. Die östlichste Insel Athos beeindruckt mit dem gleichnamigen heiligen Berg Athos, der über 2.000 Meter hoch aus der Ägäis ragt.

    Kos

    Ordentlich Party machen kann man auf Kos. Sowohl an den Stränden als auch in den Clubs und Bars der Stadt finden hier regelmäßig ausgelassene Partys statt. Doch neben dem Nightlife bietet die Insel auch archäologische Stätten wie Asklepion oder antike Burgen wie die Johanniter Burg.

    author

    Für mich gibt es zwei griechische Inseln, die ich unbedingt einmal besuchen möchte. Erstens Santorin, wobei mich vor allem die Stadt Oia mit ihren weißen Fassaden und blauen Kuppeln fasziniert und zweitens Zakyntos. Dort würde ich auf jeden Fall einen Bootsausflug zum Strand von Navagio machen.

    Lätitia, Redaktion

    Was man sonst noch wissen sollte

    Währung & Geld: In Griechenland zahlt man mit dem Euro.

    Sprache: Die Landessprache ist Neugriechisch. Englisch und manchmal auch Deutsch sind in den touristischen Gegenden ebenfalls weit verbreitet.

    Flug: Nach Griechenland gibt es zahlreiche günstige Direktflüge aus Deutschland. So gelangt man beispielsweise ab Frankfurt am Main mit Aegean Airlines, TUIfly, Condor oder der Lufthansa innerhalb von knapp drei Stunden nach Kreta.

    Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Griechenland nur den gültigen Reisepass. Ein Visum bzw. eine Aufenthaltserlaubnis ist erst bei über drei Monaten notwendig.

    Kosten: Griechenland ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für eine Pauschalreise. Diese gibt es schon ab 300 Euro. Prinzipiell ist das Preisniveau in Griechenland vergleichbar mit Deutschland, wenn nicht sogar niedriger.

    Das Wetter in Griechenland

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    6,2
    6,5
    7,8
    10,4
    13,9
    18
    20,5
    20,5
    17,9
    14,4
    10,9
    7,9
    Tiefsttemperatur
    13,5
    14,3
    16,2
    20
    24,3
    228,6
    30,7
    30,6
    27,7
    23,1
    19
    15,2
    Sonnenstunden pro Tag
    3,9
    4,5
    5,6
    7,4
    9,3
    11,2
    11,7
    11
    9
    6,3
    4,9
    3,9
    Regentage pro Monat
    9
    8
    7
    4
    3
    2
    1
    1
    2
    5
    7
    9
    Quelle: wetter.de

    Wetter & Reisezeit für einen Griechenland Urlaub

    Gemeinsam haben alle Inseln das ganzjährig milde Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 18.7 Grad. Für einen Badeurlaub wählt man am besten einen Zeitraum zwischen Juni und Oktober, da die Wassertemperatur zu dieser Zeit über 20 Grad beträgt.

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin